Alle Spiele von Donnerstag bis Sonntag unserer Jugendmannschaften...

Viel los auf dem Gelände vom BBC 08

Anfangen tun wir bei der 2. Mannschaft der D-Jugend, die im Kreispokal in Bergfelde mit 1:8 ausgeschieden ist. Glücklicherweise konnte die 1. Mannschaft ein Tag zuvor in Zehdenick dem Pokalwettbewerb erhalten bleiben. Heute konnte die zweite Mannschaft in der Liga erneut nicht siegen. In Glienicke verlor man ohne Tor mit 0:3. 

Am Samstag spielten beide E-Junioren Teams. Die Zweite konnte in Glienicke mit 7:4 gewinnen. Die Erste ist leider im Heimspiel gegen Neuruppin untergegangen (0:12).

Unsere C siegte zu Hause mit einem souveränen und sicheren 6:0 gegen Brieselang. 

Die B-Jugend siegte auswärts mit 4:1 beim BSC Preußen und legt mit 2 Siegen aus 4 Spielen einen guten Start in der Brandenburgliga hin. 

Unsere A-Jugend konnte heute bei schönem Wetter ebenfalls sicher gewinnen. Mit 6:0 behielt man die Oberhand und sieht jetzt weiter nach vorne. Damit konnten alle Großfeldteams an diesem Wochenende gewinnen.

9-Punkte Wochenende... :)

Unsere erste Männermannschaft hat in ihrem dritten Punktspiel der Landesklasse Nord zum ersten Mal getroffen und den ersten Sieg gelandet. Gegen die Reserve des Oranienburger FC Eintracht wurde die Partie nach 0:1-Rückstand in der Schlussphase noch gedreht. Dass es kein normales Derby war, konnte bereits im Vorfeld an der Tatsache festgemacht werden, dass vier OFC-Akteure vor der Saison zum BBC gewechselt waren und auf ihre ehemaligem Mitspieler trafen. „Ich war vor dem Spiel viermal auf der Toilette“, beschrieb Torhüter Christian Mimietz die Aufregung. Bei der ersten Chance des Spiels musste er noch nicht eingreifen, denn OFC-Spieler Rico Eichstädt verzog von rechts kommend aus spitzem Winkel knapp (14.). Beim zweiten Schuss der Gäste war Mimietz dann aber machtlos. Nach einem Freistoß, der für Verwirrung in der BBC-Abwehr sorgte,  versenkte Declan Nassar das Leder mustergültig im rechten Winkel zum 0:1 (39.). Allerdings war diese Führung eher schmeichelhaft, denn BBC-Torjäger Ron Haß hatte zuvor innerhalb von zehn Minuten gleich drei Riesen vergeben. Zweimal verzog er frei aus 16 Metern, einmal konnte er OFC-Keeper Max Falkowski im Zweikampf nicht überwinden.

Kurz nach der Pause hätte Eichstädt für den OFC erhöhen können, sein Linksschuss ging aber denkbar knapp am Tor vorbei (47.). „Das wäre es gewesen. Aber wir haben wieder gezeigt, dass wir in dieser Klasse mithalten können“, sagte OFC-Trainer Dietmar Müller. Dann kam Haß aber doch noch zu seinem Treffer. Den von Dennis Dombert schnell gespielten Freistoß konnte er in der Spitze an Falkowski vorbeischieben (71.). Und in der 78. und 80. Minute hätte Haß dann sogar noch erhöhen müssen. So blieb es bis zum Ende spannend. Mit einem genialen Pass in die OFC-Schnittstelle leitete der ehemalige Oranienburger Chrstopher Prußok dann die Entscheidung ein. Der eingewechselte Steven Marks verwandelte zum 2:1 (86.). Wobei ein bitterer Beigeschmack blieb, weil der Schütze klar im Abseits gestanden hatte, was der durchweg völlig überforderte junge Linienrichter nicht gesehen hatte . Als OFC-Akteur Kevin Czasch sich daraufhin beim Schiedsrichter beschwerte, sah er wegen Meckers Gelb-Rot. Und Rot gab es auch noch. Der OFC nahm in den Schluss-Sekunden Torhüter Falkowski mit nach vorn. Der BBC konterte, erzielte auch erneut durch Marks das vermeintlich 3:1, doch diesmal wurde das klare Abseits gesehen. Im anschließenden Handgemenge zwischen den Akteuren pickten sich die Schiedsrichter dann BBC-Kapitän Marcel Wolf heraus und verwiesen ihn des Platzes. „Eine dumme Aktion von mir“, so der Sünder. Es wurde immer noch nachgespielt. Und nach einer hohen Flanke und Kopfball von Tom Becker jubelten die Gäste schon. Doch Mimietz hatte das Leder im linken unteren Eck genau auf der Linie unter sich begraben. „Ein Sieg der Moral, ich hoffe das wird uns weiteren Auftrieb geben“, sagte BBC-Trainer Florina Glitza.

Im Vorspiel hatte sich die Reserve in der 1. Kreisklasse mit 1:0 (0:0) auf dem Rasenplatz gegen Post Zehlendorf II behauptet. Danilo Dammenhayn erzielte 15 Minuten vor Schluss den Siegtreffer. Martin Naumann hätte danach bei seiner Doppelchance noch erhöhen können. „Der Nachschuss muss drin sein“, sagte er. Trainer Andreas Sch,it freute sich über den Erfolg. „Ein verdienter Sieg, wir haben uns mit dem einen Tor für ein ansehnliches Spiel belohnt. Das sollte uns nun weiteren Auftrieb geben“, sagte er.  

Auch unsere Frauen hatten dieses Wochenende wieder Grund zum jubeln. Unsere Damen empfingen die fusionierten Mannschaften aus Ladeburg und Eberswalde. Doch unsere Frauen hatten das Ziel die Punkte in Birkenwerder zu halten und das schafften sie auch. Auch wenn die Gäste noch einmal verdächtig nah an den 2-Tore-Vorsprung unserer Frauenmannschaft heran kamen, konnte man das 2:1 und die 3 Punkte in Birkenwerder behalten. In Führung schossen unseren BBC Priscilla Elsholz und Patricia von Podewils-Seiler. 

Aktualisierung der Teamseiten erfolgt in den nächsten Wochen

Derzeit werden die Teamseiten wieder aktualisiert. Die Aktualisierung kann jedoch einige Wochen dauern, wir sind aber bemüht alles so schnell wie möglich zu bearbeiten. Bitte habt noch etwas Geduld. Die Startseite wird wie gewohnt mit den aktuellen News gefüllt.


+++ Freundliche Erinnerung: Bitte Mitgliedsbeitrag 2017/2018 bezahlen +++


Im Januar tritt die überarbeitete Beitragsordnung in kraft.

...mehr

Nach oben