Birkenwerder BC 1908

111 Jahre BBC 08 10.08.2019


1. Mannschaft überwintert auf Platz 5

Unsere erste Männermannschaft hat es am letzten Hinrunden-Spieltag der Landesklasse Nord es durch eine 0:3 (0:1)-Niederlage in Templin verpasst, sich als beste Oberhavel-Mannschaft der Staffel für das Oberhavel-Hallenmasters in Oranienburg zu qualifizieren. Dort fährt nun Fortuna Glienicke hin. Mit nur einem Wechselspieler war das Team angereist und musste bereits nach zehn Minuten den ersten Gegentreffer kassieren. Lukas Bergner hatte eine Flanke von rechts am langen Eck stehen volley verwandelt. Kurz vor der Pause vergab der Schütze noch einmal knapp. Nach dem Wechsel wurde der BBC besser, hatte allerdings nur bei einem Kopfball von Alexander Reischel und folgendem Getümmel im Strafraum eine Riesenchance. Auf der anderen Seite traf Arabzada nur den Pfosten (59.). Ein Missverständnis in der BBC-Abwehr nutzte Mamoudou Camara zum 2:0 (76.) und setzte 120 Sekunden später den Schlussstrich. Rone Lorenz sah danach wegen Meckerns noch die Gelb-Rote Karte. „Zu diesem Spiel ist nicht viel zu sagen, ich bin einfach nur enttäuscht“,  meinte BBC-Coach Florian Glitza. Am Abend wurde beim traditionellen Weihnachtsfeuer auf dem BBC-Gelände noch lange über die Partie und die durchwachsene Hinrunde diskutiert.

Hinrundenfazit der Jugend

HOP oder TOP

Fangen wir mit unseren Jüngsten und den Kleinfeldmannschaften an:

In der Ballspielgruppe kann sich Trainer Stephan Zimniok kaum vor interessierten kleinen Spielern retten. Mit großer Freude trainieren sie jeden Montag.

Bei unseren G-Junioren läuft es noch nicht so gut. Momentan ist der Kader noch recht dünn. Aber wir sind zuversichtlich, dass Manne Wroblewski bald wieder neue Spieler begrüßen kann und die Rückrunde in der Kreisliga besser wird. Derzeit befinden sie sich mit 0 Punkten im Tabellenkeller. Im Pokal ging es leider gegen den SV Glienicke raus.

Auch unsere F2 hatte einen schweren Start. Mit 0 Punkten sind sie das Schlusslicht in der Kreisklasse. Gegen einen sehr starken Gegner der 1. MS der SG Schönfließ 2010 flogen auch sie im Pokal raus. Schön zu erwähnen ist aber, dass Max Zaspel im Trainerteam durch Oliver Reckleben und Mathias von Wilke Unterstützung erhält. So kann der recht große Kader gut betreut werden.

Bei der F1 läuft es wie gewohnt besser. Obwohl sie auf zwei starke Mitspieler aus dem letzten Jahr mit Julien Pokowietz, der jetzt in der E-Jugend ist und Milow Tuchen, der sich während eines Fußballspiels den Arm brach, verzichten müssen belegen sie mit dem 5. Platz und 12 Punkten die Tabellenmitte. Auch in der Torjägerliste erreichten sie mit Ben Reips und 10 geschossenen Toren den 5. Platz. Im Kreispokal sind sie dem OFC in der 3. Runde leider unterlegen. Mit großer Freude konnten die Trainer Heiko Pagel und Ronald Reuter mit Stephan Fischer einen Trainer zurückgewinnen, der jetzt auch mit unterstützt.

Die E2 hat mit Tino Pokowietz, Philipp Thurau und Dennis Eder ein Dreamtrainerteam. Alle 3 spielen noch sehr erfolgreich in unserer 2. Männermannschaft. Die Mannschaft erreichte in der Hinrunde einen guten 5. Platz in der Kreisklasse mit 18 Punkten. In der Torschützenliste hat Lukas Cochois 25 Bälle im Tor versenkt und steht somit auf dem 3. Platz. Im Pokal unterlagen sie leider der starken Mannschaft der SgG Falkenthal/Liebenwalde I.

In der E1 müssen wir leider berichten, dass Bernd Alber das Landesliga-Team in der Winterpause verlässt und die C-Junioren unterstützen wird. Tatkräftige Unterstützung erhält der Co-Trainer Sebastian Schulz durch das Trainerteam der E2, die in der Rückrunde sich um beide Mannschaften kümmern werden. Mit 0 Punkten liegen auch sie im Tabellenkeller.  Aber immerhin stehen sie noch im Achtelfinale des Landespokals am 8.12. gegen Borgsdorf. In der Torschützenliste wollen wir Henry Schulz mit 5 Treffern nicht unerwähnt lassen, der somit den 13. Platz belegt.

Auch die D2 schwimmt noch auf dem Grund. Mit 1 Punkt stehen sie auf dem letzten Platz. Allerdings haben wir schon von vielen Gegnern gesagt bekommen, dass sie den Tabellenplatz überhaupt nicht nachvollziehen können, weil die Mannschaft eine sehr starke Leistung auf dem Platz zeigt. Unsere Torhüterin Leni Liedemann, die seit dieser Saison ganz neu im Tor steht und einen großartigen Job macht, bekommt von den Gegnern den größten Respekt. Dafür aber belegt Kimi Alber mit 10 Toren den erfreulichen 4. Platz in der Torjägerliste. Im Kreispokal flogen sie in einem ganz spannenden und knappen Spiel gegen den Tabellenführer SV Grün-Weiß Bergfelde raus. Das Trainerteam um Robert Brahmke, Patricia von Podewils-Seiler und Denisè Gläser kann sehr optimistisch in die Rückrunde schauen.

Unsere D1 ist ja leider in der vergangenen Saison aus der Landesliga in die Kreisliga abgestiegen. Aber jetzt läuft es richtig gut und wir können schon wieder Aufstiegsluft schnuppern. Sie führen mit 30 Punkten vor Verfolger SV Zehdenick 1920 mit 24 Punkten die Tabelle an. Im Pokal aber unterlagen sie leider dem SVZ in Runde 3. Auch in der Torjägerliste kann der BBC den 1. Platz mit 17 Toren durch Kenan Araz verzeichnen. Die 3 Trainer Mario Herrmann, Sascha Laurischkat und Andrè Mewes machen einen tollen Job.

Unsere Großfeldmannschaften haben alle insgesamt sehr gute Platzierungen erreicht:

Ganz kurzfristig durften wir zu Beginn der Saison noch eine zweite C-Mannschaft nachmelden, weil der Kader sich in der Sommerpause vergrößerte. Das war eine tolle Entscheidung.

Die C2 war lange Tabellenführer und befindet sich momentan auf dem 4. Platz mit 14 Punkten in der Kreisklasse. Auf Platz 5 freuen wir uns mit Friedrich Schüler und seinen 5 geschossenen Toren in der Torjägerliste. Im Pokal gegen die höherklassige Mannschaft aus Werneuchen flogen sie leider gerade raus. Thomas Hein ist der Trainer dieser Mannschaft, der Ende September auch mit 12 Spielern der C1 und C2 nach Paris flog in unsere Partnerstadt Villetanneuse. Dort belegte unsere Mannschaft den 2. Platz gegen sehr starke französische Gegner.

Auch in der C1 läuft es sehr sehr gut. Sie erreichten den 2. Platz mit 28 Punkten hinter dem FV Preussen Eberswalde mit 33 Punkten und vor der SpG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde mit 25 Punkten in der Landesklasse. Der neu zugezogene Timo Schulz versenkte in Spitzengeschwindigkeit 20 Tore, kurz dahinter mit 16 Toren Nils-Jesse Kiehlmann. Sie befinden sich auf Platz 3 und 4 der Torjägerliste. Ein großes Ereignis wird das Landespokalspiel gegen die 1. Mannschaft des 1.FC Frankfurt/Oder am 5.12. im Achtelfinale sein. Roy Seiler kann stolz sein auf seine Jungs.

Unsere B-Junioren haben in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Brandenburgliga geschafft und spielen richtig gut oben mit. Sie stehen momentan mit 25 Punkten auf einem sensationellen 2. Platz. In der Torjägerliste hat Moritz Reimann mit 9 Treffern den 5. Platz. Auch sie stehen noch im Achtelfinale des Landespokals am 9.12. gegen die SpG SG Bornim/ SG 1922 Töplitz. Mal schauen, wie weit die Mannschaft um das Trainerteam von Axel Büchle und Karsten Mielke diesmal kommt…

Für die A-Junioren könnte es besser nicht laufen… Auch sie schnuppern Aufstiegsluft in die Landesklasse. Gegen den stärksten Konkurrenten des TSG Einheit Bernau konnten sie das letzte Spiel gewinnen. Somit stehen sie mit 28 Punkten, punktgleich mit dem Tabellenersten aus Bernau, auf dem 2. Tabellenplatz. Mit 17 Toren hat Kai Seidenspinner den 2. Platz in der Torjägerliste belegt. Das Trainerteam Ingo Wolf und Jürgen Materne dürfen noch mit ihrer Mannschaft am 9.12. zum Achtelfinale gegen den FC Schwedt 02 antreten.

Wir sind gespannt.

Der Vorstand bedankt sich bei allen ehrenamtlich arbeitenden Trainern und Betreuern für dieses Jahr und wünscht allen eine besinnliche Adventszeit.

Aktualisierung der Teamseiten erfolgt in den nächsten Wochen

Derzeit werden die Teamseiten wieder aktualisiert. Die Aktualisierung kann jedoch einige Wochen dauern, wir sind aber bemüht alles so schnell wie möglich zu bearbeiten. Bitte habt noch etwas Geduld. Die Startseite wird wie gewohnt mit den aktuellen News gefüllt.


+++ Freundliche Erinnerung: Bitte Mitgliedsbeitrag 2017/2018 bezahlen +++


Im Januar tritt die überarbeitete Beitragsordnung in kraft.

...mehr

Nach oben